Häufige Fragen

Ich besitze eine AL G8 "Single"-System in meinem Fahrzeug und möchte es zum "Dual" ausbauen. Kann ich für diesen Zweck einen AL G9 kaufen?

Nein, das AL G8-Modell arbeitet nicht auf der gleichen Innenspannung und kann nicht mit AL G9-Ersatzteilen vermischt werden. Das Anschließen von G9-Sensoren an das G8-System verursacht einen symptomatischen Defekt am Gerät.

Wie ist die Reichweite des Einparksensors, auf welcher Entfernung reagiert er auf ein Hindernis?

Die Reichweite des Einparksensors zu einem Hindernis kann von 0 bis 3 Meter variieren. Sie kann nach ihrem Wunsch mittels des Programmiertasters ( siehe Programmieren) eingestellt werden.. Es kann unter vier Reichweiten gewählt werden.
Denken Sie daran, AL G9 nutzt Laserstrahlen, um das Hindernis zu detektieren, deshalb hängt die Detektierungsreichweite von der Reflexionsmöglichkeit der Hindernisoberfläche ab. Die Einparkreichweite wird länger sein, wenn das Hindernis eine weiße Farbe hat oder ein Spiegel ist, kann aber wesentlich kürzer sein, wenn es eine dunkle Farbe hat. Wenn das Hindernis aus Glas ist, kann AL G9 es nicht entdecken, also müssen Sie sich in jedem Augenblick auf die eigene Schätzung verlassen.

AL G9 ist als Laserklasse 1 M klassifiziert. Unter welchen Bedingungen ist er nutzungssicher?

AL G9 ist geprüft und klassifiziert als Laserprodukt der 1-M-Klasse im Einklang mit den Europäischen und Internationalen Vorschriften über den Sehschutz EN 60825-1:2001 und IEC 60825-1:2001, ed. 1.2. Laserklasse 1 M bedeutet, dass das Produkt Strahlen eines breiten Querschnitts sendet und dass es sicher ist unter allen verständlich-vorhersehbaren Nutzungsbedingungen, außer wenn optische Instrumente verwendet werden.
Es ist jedoch das Beste, nicht aus kurzer Entfernung in den eingeschalteten Sensor zu schauen, und niemals sollten Sie in den Sensor eines optischen Instrumentes, wie beispielsweise eines Vergrößerungsglases, schauen.

Wie kann man sich vor Laserstörungen (LID) schützen?

LID ist ein moderner AL G9-Programmcode für das Entdecken und Abwehren möglicher Störungen aus anderen möglichen Laserlichtquellen auf der Wellenlänge 905 nm. Wenn eine ständige Störung detektiert wird und als für die Arbeit des Einparksensors aggressive Störungsart erkannt wird, versucht AL G9 seine Arbeitszuverlässigkeit beizubehalten. In der Zeit wird der Nutzer während der Dauer von 4 Sekunden durch einen Ton aus dem Lautsprecher und durch das Aufflackern roten Lichts gewarnt, dass die Arbeit des Einparksensors unzuverlässig geworden ist. Wenn sich die Arbeit des Einparksensors innerhalb von 4 Sekunden nicht erholt und die Störung weitergeht, aktiviert sich das Gerät automatisch neu.

Kann AL G9 mit anderen Lasergeräten interferieren?

Das ist wenig wahrscheinlich, weil die von AL G9 gesendeten Laserstrahlen eventuell bei anderen Lasergeräten, die auf einer Wellenlänge von 905 nm arbeiten, wie beispielsweise einige Laserentfernungsmesser und -Geschwindigkeitsmesser, Störungen hervorrufen können. In solchen Situationen ist AL G9 programmiert, den Nutzer zu warnen und sich innerhalb weniger Sekunden erneut zu aktivieren.

Sind der Sensor und die Kontrollbüchse wasserdicht?

Während der Sensor auch beim Eintauchen in Wasser wasserdicht und dafür vorgesehen ist, am Außenteil eines Fahrzeugs montiert zu werden, ist die Kontrollbüchse nicht wasserdicht. Ihre Verbindungen müssen an einem trockenen Ort gehalten werden, nach Möglichkeit in der Fahrerkabine.

Es scheint, dass mein System die Einparkdetektierung verloren hat. Was ist zu tun?

Gehen Sie zurück auf die fabrikmäßige Einstellung in ihrem System (Chiffre 15). Prüfen Sie den Sensor mit weißem Papier vor ihm. Wenn sich die Einparkdetektierung nicht meldet, versuchen Sie eine höhere Ebene der Einparkdetektierung einzustellen (verwenden Sie die Chiffre 3 und gehen Sie auf die Ebene 3 oder 4).

Mein AL G9 warnt ständig mit dem Einparksensor, auch wenn es kein Hindernis vor dem Sensor gibt. Ist er defekt?

Prüfen Sie noch einmal, ob nicht doch etwas vor dem Sensor ist. Wenn dies Ihre erste Nutzung nach dem Einbau ist, prüfen Sie, ob der Sensor korrekt eingebaut wurde (der Sensor ist vielleicht zu tief hinter dem Gitter eingebaut). Prüfen Sie ebenfalls, ob die Sensorlinse verschmutzt ist und reinigen Sie sie, wenn nötig. Wenn nichts davon hilft, versuchen Sie, auf die fabrikmäßige Einstellung zurückzugehen (Chiffre 15).

Warum ist AL G9 besser als die vorherigen Modelle und als andere konkurrierende Produkte?

  • Er ist kleiner und leichter zu montieren.
  • Er hat einen patentierten Laserempfänger der neuesten Errungenschaft, kontrolliert mit gesondertem Mikrokontroller.
  • Er hat einen patentierten Laserempfänger der neuesten Errungenschaft, kontrolliert mit gesondertem Mikrokontroller.
  • Er arbeitet 100 % effektiv ab 10 V bis 17 V Batterieeinspeisung.
  • Der Detektierungswinkel des Lasers ist um 30 Grad vergrößert.
  • 6 Arbeitsweisen zur Auswahl, einige andere Möglichkeiten und viele Entwicklungsmöglichkeiten, alles zugänglich durch die einzigartige leichte Nutzung des Programmiertasters.

Ist AL G9 geprüft auf die Übereinstimmung mit Internationalen und EU-Regulativen?

  • Direktive 89/336/EEC Elektromagnetische Kompatibilität (EMC)
  • Emission: EN61000-6-3:2001+A11:2004 (IEC 61000-6-3:1996)
  • Immunität: EN61000-6-1:2001 (IEC 61000-6-1:1997)
  • Homologation: Direktive 2004/104/ES, 2005/49/EC, 2005/83/EC
  • Laserklasse: IEC 60825-1, Edition 2.0 (2007-03)
  • RoHS: Direktive 2002/95/EC, 2005/618/EC, 2005/717/EC und andere